Georgsenf - Senfmühle Jörg Hündorf

  • Georgsenf 2017

    Sehr geehrte Senfliebhaber/innen, um Ih­nen die Nutzung der Georgsenf-Web­seite zu er­le­ichtern, wurde sie über­sichtlich­er gestal­tet, teil­weise run­derneuert und einige Funk­tio­nen vere­in­facht. Bei den Über­legun­gen zu di­versen Neuerun­gen stellte sich der Senfmüller wieder ein­mal die Frage: Wofür ste­ht Georgsenf nun eigentlich im zweit­en Jahrzehnt nach Grün­dung der Senfmüh­le? Selb­stver­ständlich wird es mir weit­er­hin eine Freude und …

    Mehr  →
  • Hoppla, was war das? …

    …fragte ich mich let­ztens, als ich ein frisch etiket­tiertes Glas Georgsenf in den Hän­den hielt. Wollte ich nicht wach­sam sein, jede Verän­derung des Pro­duk­tes lieber noch ein­mal hin­ter­fra­gen, um nicht ein­er nie ganz auszuschließen­den Be­trieb­s­blind­heit un­nötig Vorschub zu leis­ten? Und jet­zt das: auf dem Rück­etikett des Sen­f­glases, wird mit­tels fet­ter Buch­staben vor dem Al­ler­gen Senf …

    Mehr  →
  • Mein Senf zum Senf

    Den eige­nen zu es­sen – wird gerne und oft prak­tiziert – ist ja auch ganz nett, so richtig wie lehrre­ich, doch gehe ich auch gerne mal so zu sagen bei den Kol­le­gen der Zun­ft fremd und lasse mir meine mit­telschar­fen Fa­voriten: Schw­erther Senf oder His­torisch­er Senf aus Cochem an der Mosel munden. Soll es mal …

    Mehr  →
  • Aus dem Reich der Senfmühle

    Spur der Steine Nun wird Georgsenf also stein­ver­mahlen. Genau gesagt auf der Rekon­struk­tion eines tra­di­tionellen Senfmahlw­erkes mit­tels zweier Basalt­la­va-Steine. Seit mehreren Jahren schon auf der Suche nach einem his­torischen Senf-Mahlw­erk, bekomme ich nun einen Brief von einem der let­zten handw­erk­lich ar­bei­t­en­den Müh­len­bauer in Deutsch­land. Er stammt aus dem Erzge­birge und restau­ri­ert in mühevoller Kleinar­beit u.a. …

    Mehr  →
  • Tränen lügen nicht

    Die Lei­den des jun­gen Senfmüllers Wie sang (und singt) Michael Holm doch gle­ich so schön? „Trä­nen lü­gen nicht“. Recht hat er. Gäbe es die of­fizielle suche nach ein­er Hymne oder einem Zun­ftlied für das Senfmüller-Handw­erk, dann würde ich für diesen Schlager plädieren. Denn wenn es beim Senf­machen – speziell bei den Nass­mahlgän­gen – nicht richtig …

    Mehr  →
  • Senf, den man gern dazu gibt

    Un­sere monatliche Pro­bier­runde verkostete mit­telscharfe Sorten deutsch­er Herkun­ft aus dem Berlin­er Han­del. (Der Sieger ist Georgsenf!) Von Thomas Platt Wenn es denn so et­was wie eine kuli­nar­ische Ro­man­tik gibt, dann gehören zu ihr ganz bes­timmte Lebens­mit­tel. Brot, Salz und But­ter oder Schmalz wären wohl an er­ster Stelle zu nen­nen. Dann der Speck, der Honig und …

    Mehr  →
  • Senfsorten im Test

    Während der Senfmüller im Land des Di­jon-Sen­fes die Spur nach dem wahren Geschmack der gel­ben Paste suchte – und sie dies­mal nicht so recht find­en sollte, testete die Frank­furter All­ge­meine Zeitung kür­zlich 30 Sen­f­sorten der mit­telschar­fen Art.

    Mehr  →
  • Tipps für Ihren Entenbraten

    Wei­h­nacht­sente Apfel­traum Ich möchte Ih­nen das akribis­che Nachkochen eines Rezepts ers­paren. Nehmen Sie das Grun­drezept, die Fül­lung und die Gar-Meth­ode, mit der Sie bish­er die besten Er­fahrun­gen gemacht haben, frei nach dem Mot­to: „Er­laubt ist, was gefällt“. De­shalb heute nur einige Tipps für Ihren En­ten­brat­en, je­doch nicht ohne eine uner­set­zliche Zu­tat: den Senf. Bestellen Sie rechtzeit­ig …

    Mehr  →
  • Lebensmittel-Deklaration

    Logo “ohne Gen­tech­nik” ist  Mo­gel­pack­ung Das neue La­bel des Bun­desver­braucher­min­is­teri­ums er­laubt weit­er­hin Verun­reini­gun­gen der Lebens­mit­tel bis zur Nach­weis­gren­ze von 0,1%, sofern diese tech­nisch un­ver­mei­d­bar oder zufäl­lig sind. Die Lebens­mit­tel selb­st dür­fen keine gen­tech­nisch verän­derte Pflanze sein oder da­raus hergestellt sein. Das gilt auch für die weit­eren Zu­tat­en sowie Zusatzstoffe. Für tierische Lebens­mit­tel gel­ten allerd­ings beson­dere …

    Mehr  →
  • Senf und Naturheilkunde

    Die medi­zinis­che Wirkung und der Geschmack des Sen­fes beruhen auf den Sen­föl-Glu­cosi­den. Als Zuck­erverbindun­gen befind­en sich diese eingeschlossen in den Pflanzen­zellen und sind an sich un­wirk­sam. Erst durch Zerkleinerung wer­den Glu­co­side und ein spezielles En­zym freige­set­zt. Durch die Zu­gabe von Feuchtigkeit spal­tet das En­zym den Zuck­er ab und wan­delt so die Sen­föl­glu­co­side in das bren­nend …

    Mehr  →
Aktualisierung…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.